VORBLICK

28. Winterwerkstatt Alfter 26.-31.12.2016

28. Sommerakademie Alfter 30.07.-27.08.2017

Alle Veranstaltungen: Alanus Hochschule Campus 1 - Johannishof - 53347 Alfter


ja ja Facebook, wir auch… !

Aktuelles und nette Randgeschichten zur Sommerakademie Alfter sind auf Facebook zu finden.
Facebook Sommerakademie Alfter
Das ausführliche Kursangebot ist wie immer auf
Sommerakademie Alfter

an dieser Stelle gibt es eine kleine feine Auswahl, rollen Sie mal nach unten und stöbern Sie …


GESCHENKT: 1 Kinder-Kunst-Tag am 5.August 2016



P A U S E

Das Van-Gogh-Museum in Amsterdam, der Kölner Dom und der Johannishof - Alanus Hochschule Campus 1 -  stehen auf dem Programm einer Reise, die 40 chinesische Kinder, Preisträger eines Malwettbewerbs, nach Eruopa führen wird. Die kleinen Gäste zwischen 6 und 12 Jahren sind am 05.08.2016 zu Gast auf dem Johannishof und werden gemeinsam mit 12 Kinder aus dem Kreis Bonn einen Tag rund um die vier Elemente - Wasser, Feuer, Erde, Luft - erleben. Leitung dieses Projekts hat Susann Meister-Duddeck, Pädagogin und Bildhauerin und Dozentin der Sommerakademie Alfter.
Sie kennen Kinder zwischen 7 und 12 Jahren, die gerne kostenfrei teilnehmen möchten? 
Melden Sie sich unter info@sommerakademie-alfter.de.
Die Kosten sind gedeckt. 
Dennoch … der Verein freut sich über Spenden in den Kulturbeutel.
Künstler vor Ort 2016:
2016 wird das erfolgreiche Projekt der "Künstler vor Ort" 
im Rahmen der 
27. Sommerakademie Alfter weitergeführt.

URSULA ROSINY-MOOS … Die Kraft der Mitte – ein Labyrinth wird entstehen. 
LARISSA MÜHLRATH … Ortsuntersuchung
KARSTEN GAUL … 
Maske und Musik – ein Dialog zwischen Maskenspielern und Instrument.
HANS WAGENMANN … 
"mit". sieben tagwerke. bewegt. sehend. hörend. sprechend. still.


MARKUS STOCKHAUSEN … Öffentliches Konzert im Labyrinth 


Geschenkt!!!!

10 Stipendien
Alanus Forum e.V. vergibt als Veranstalter der Sommerakademie Alfter 10 Teilnahme-Stipendien für Waldorfpädagogen und Waldorferzieher und möchte damit die schöpferische, (re)kreative Arbeit  derjenigen fördern, die alltäglich mit viel Kraft und Engagement die Entwicklung von Kindern unterstützen. Altbewährtes und Neues bietet die diesjährige Sommerakademie vom 19. Juli bis zum 15. August in den Ateliers der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Cool Diabang und Sonja Kandels begleiten als Künstler vor Ort das Schaffen im Atelier für Malerei und laden ein zur Performance am 05.08.2015. Breit gefächerte musikalische Angebote, herausfordernde Formate und Maskenbau setzen neue Akzente. Den Chor der Künste pointiert Professor Wolf-Ulrich Klünker am 22. Juli mit einem Vortrag zum Thema „Die Kunst als Ich-Form der Wirklichkeit“.  Der Dialog der Künste und Generationen während der Sommerakademie Alfter öffnet einen schöpferischen Raum fern vom Alltag, der gleichwohl fruchtbar auf diesen zurückwirken kann. Kunst vertieft die Wahrnehmung, belebt die Sinne und führt hin zu neuen Ufern: „Wandlungsfähig bleiben, das Versandete, Verlandete befreien und erneut in den Fluss stellen“.

Ansprechpartnerin für Interessenten: Stefanie Gather, info@alanus-forum-ev.de
www.sommerakademie-alfter.de

Künstler vor Ort 2015:
2015 wird das erfolgreiche Projekt der "Künstler vor Ort" im Rahmen der 
26. Sommerakademie Alfter weitergeführt.

Sonja Hellmann … Land-über-Land-unter der Haut
Wolf-Ulrich Klünker … Die Kunst als Ich-Form der Wirklichkeit - Vortrag
Anne Schwarzat … Jeden Tag neu!
Sonja Kandels … Hörst Du meine Farben?
Cool Diabang … Siehst Du meinen Klang?
Puran Falaturi … Findet mich die Kunst? - art-merge

Norw

17.Januar 2015

Ein Festtag im Rudolf Steiner Haus in Bonn!
Landüber – neue Dozenten der Sommerakademie Alfter zeigen ihre Werke

Im Anschluss an eine anregende Mitgliederversammlung eröffnete Annette Stachs die Ausstellung der "neuen" Dozenten der Sommerakademie Alfter   im Rudolf-Steiner-Haus in Bonn. 

Schon vor Beginn tönten singend Kursteilnehmende aus dem Echtzeitspektakel Atelier durch das Haus. Professor Andreas Reichel regte in seinen einführenden Worten den Blick auf die keineswegs oberflächlichen Oberflächen der ausgestellten Werke der Dozentinnen, von den Arbeiten von Cathrin Reiss über die Zeichnungen und Gemälden von Anne Hoyning-Huene bis den Keramiken von Christiane Lehmann.
Florian Stadler tauchte mit seinem Akkordeon in diesen lauschenden Raum ein und legte neue Ton-Teppiche, in die sich die Geräusche der Straßenbahn impulsierend webten.
Nach Erfrischungen und köstlicher Stärkung führte Meryem Atam die Zuhörerschaft in ihre persönliche Schreibwelt - bis hin nach Jordanien an den Strand zu Muschel- und Betäubungsgeschichten.
Jürgen Böhme verwandelte  die Lauschenden  zwischen den Kurzgeschichten, in einen Summchor. Mit wenigen Worten nahm er uns alle ganz leicht mit in die große Klangwelt. Das wunderbare Erlebnis gemeinsam zu tönen klingt noch nach...
Den krönenden Abschluss bildete das Trio mit Dagmar Boecker, Michael Gees und Elisabeth Menke mit einem orange-gelb klingenden Sprechgesang über. ...blau
Ein klangvoller Abend mit zahlreichen Appetizern für alle, die schon immer zur Sommerakademie kommen, gerne neu dazukommen möchten, oder sich noch nicht so richtig entschieden haben! Stimm-Malerei, Chorsingen oder Paperclay?  Kurse gibt es viele, Zeit auch.

Mit einem ganz herzlichen Dank an die Kollegen der Bildenden Künste, die eine so anregende Ausstellung zum Thema  landüber aufgebaut haben und an die musischen Kollegen, die diesen Abend zu einem Ohren und Herzensfest gemacht haben . … und an alle Gäste, denn ohne Sie würde nichts sichtbar werden können.

Stefanie Gather








Dagmar Boecker und Michel Gees - Stimm-Malerei


Andreas Reichel … 


Florian Stadler … Akkordeon auch  Klangkörper...


so gehört es sich … Begegnung und Austausch


Meryem Atam lebendige Erlebniss.Lesung



Paperclay, feinste Kermikarbeit von Christiane Lehmann


Lauschen und tönen...

Ton-Raum-Geber-Meister: Jürgen Böhme



Das Trio:  Elisabeth Menge, Dagmar Boecker,  Michael Gees... am Klavier



 bis bald im Sommer auf dem Johannishof

Mitgliederversammlung und Ausstellung

Neue Dozenten der Sommerakademie in Alfter geben einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen.

Malerei, Musik, Bildhauerei und eine Lesung

Wir möchten Sie herzlich einladen dabei zu sein!!

Ausstellungseröffnung/ Performance/ Lesung  

von Cathrin Reiss, Anne von Hyning Huene, Christiane Lehmann, Dagmar Boecker, Michael Gees, Meryem Atam und Florian Stadler 

am Samstag 17.01.2015 um 18 Uhr im WECHSELRAUM, Rudolf Steiner Haus, Thomas- Mann. Str.36 in Bonn 

Um 16.00 Uhr findet an gleicher Stelle die Mitgliederversammlung statt. 

Auf einen begegnungsreichen Abend freuen wir sich 


Annette Stachs und Stefanie Gather

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an 
Frau Stachs Tel: 0228 654758
oder 
Stefanie Gather Tel: 0175 5968 461

WECHSELRAUM